www.frisialoga.de / 2: Aktuelles > Galenski verlängert - Bugiel kommt
.

Galenski verlängert - Bugiel kommt

Kapitän Jannes Galenski verlängert - Hauke Bugiel kommt 2018/19 aus Jemgum

Kapitän Jannes Galenski verlängert und Top-Talent Hauke Bugiel kommt 2018/19 vom SV Ems Jemgum

Jannes Galenski bleibt weiter an Board

Frisia Loga kann eine weitere wichtige Personalentscheidung vermelden. Mit Jannes Galenski (26) gab ein weiterer Leistungsträger vorzeitig seine Zusage für die kommende Saison.

Galenski wechselte im Sommer letzten Jahres vom SV Concordia Ihrhove zum Bezirksligisten Frisia Loga. Schnell übernahm der 26-jährige im Bezirksligateam eine Schlüsselrolle in der Abwehr und avancierte zum Mannschaftskapitän. Umso wichtiger war es für die Verantwortlichen des SV Frisia, ihn in Loga zu halten. Am gestrigen Donnerstag verständigten sich beide Seiten darauf, auch in der kommenden Saison zusammenzuarbeiten.

"Ich kam im vergangenen Sommer nach Loga in ein Team mit sehr großem fußballerischem Potential. Wir haben uns in der Bezirksliga im oberen Tabellenbereich etabliert und gehören zu den Titelkandidaten. Der Verein, die Mannschaft und auch ich möchten mittelfristig in der Landesliga spielen. So kann ich natürlich nachvollziehen, dass man in Loga wissen möchte, mit welchen Spielern man zukünftig planen kann und das hat mich bewogen, schon jetzt meine Zusage für die kommende Saison zu geben", äußert sich Galenski zu seiner vorzeitigen Zusage. "Ich fühle mich in Loga sehr wohl und deshalb gibt es für mich auch überhaupt keine Abwanderungsgedanken", so Galenski weiter.

Und so sieht es sein Trainer Timo Reitmeyer: "Ich freue mich sehr, meinen Kapitän auch in der kommenden Saison im Team zu haben. Jannes ist nicht nur auf dem Platz ein herausragender Spieler, sondern auch ein vorbildlicher Kapitän. Solche Typen braucht ein Team mit ambitionierten Zielen", freut sich Chefcoach Timo Reitmeyer über die Zusage von Galenski.

Genau so sehen es auch die Verantwortlichen beim Bezirksligisten: "Wir freuen uns, dass sich neben Jannik Swieter und Adnan Zeneli nun auch Jannes Galenski vorzeitig für uns entschieden hat", sagt Fußballobmann Hermann Groeneveld: "Unser Kader ist jung und er braucht eben genau diese erfahrenen Spieler, um weiter zu reifen. Da wir keine weiteren Abgänge im Sommer zu erwarten haben, sind unsere Kaderplanungen schon so gut wie abgeschlossen. Maximal zwei oder drei Spieler, mit denen wir im Grunde genommen schon einig sind, werden unseren Kader im Sommer weiter verstärken, so dass wir in Loga getrost in eine gute fußballerische Zukunft blicken können", äußert sich Groeneveld hocherfreut über diese Aussichten.

Pressemitteilung des SV Frisia Loga vom 05.01.2018


Frisia Loga holt weiteres jugendliches "Top-Talent"

Der SV Frisia Loga verstärkt sich weiter. Mit dem gerade einmal 19-jährigen Hauke Bugiel kommt in der kommenden Saison ein weiterer hochtalentierter Spieler zum ambitionierten Bezirksligisten. Bugiel spielt derzeit beim SV Ems Jemgum in der Ostfrieslandliga und gehört dort mit 12 Toren zu den Top-Torjägern in der Liga. Seine fußballerische Ausbildung genoss er u. a. beim JfV Leer in der A-Jugendmannschaft des Trainergespanns Zuidema/Brala und er spielte dort zuletzt in der Niedersachsenliga, bevor er aus persönlichen Gründen zu seinem Heimatverein SV Ems Jemgum zurückkehrte.

"Hauke ist ein junger, hochtalentierter und äußerst motivierter Spieler, von dem wir uns in den nächsten Jahren einiges erwarten. Mit seinen spielerischen Fähigkeiten und seiner Torgefährlichkeit wird er unsere Mannschaft weiter voranbringen", ist sich Trainer Reitmeyer sicher. "Er soll unsere Offensive noch gefährlicher und unberechenbarer machen", so Reitmeyer weiter.

Bugiel selbst gibt sich bescheidener. "Mein erstes Ziel wird es sein, mir einen Stammplatz in der Startelf dieses stark besetzten Kaders zu erkämpfen. Und natürlich ist da auch der Reiz, in der Bezirksliga und vielleicht sogar noch höherklassig zu spielen. Ich freue mich jedenfalls ungemein auf diese neue Herausforderung", sagt Hauke Bugiel zu seinem Wechsel zum Bezirksligisten.

Mit der Verpflichtung des 19-jährigen Bugiel geht Frisia Loga den vor drei Jahren eingeschlagenen Weg, den hiesigen jugendlichen Spielern eine heimatnahe fußballerische Perspektive zu bieten, unbeirrt weiter. "Dass dies der richtige Weg ist, beweist doch allein die Tatsache, dass wir uns langsam aber stetig verbessern. Wir gehören derzeit zum engeren Kreis der Titelanwärter und wollen mittelfristig in die Landesliga. Dafür haben in den vergangenen Jahren hart und zielgerichtet gearbeitet und nun ernten wir ganz langsam aber stetig die Früchte. Frisia Loga ist wieder eine "Top-Fußballadresse" in Ostfriesland und so soll es auch bleiben", sagt Fußballobmann Hermann Groeneveld.

Pressemitteilung des SV Frisia Loga vom 07.01.2018

Powered by Papoo 2016
32801 Besucher